Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Schadsoftware über Werbung ausgeliefert

Hier geht es nicht um eine Fehlinformation, sondern um das Verschweigen einer für die Rezipienten der Nachricht wichtigen Information:

Über Websites von Yahoo in Europa ist Schadsoftware verbreitet worden. Das teilte der US-Internetkonzern mit. Ein Sprecher erklärte, auf den europäischen Yahoo-Seiten seien am vergangenen Freitag Anzeigen erschienen, über die sogenannte Malware gesandt worden sei.

Als Malware werden Computerprogramme verstanden, die die Abläufe auf den infizierten Computern stören und Eindringlingen möglicherweise Zugang zu privaten Informationen ermöglichen.

Tagesschau.de — Infizierte Werbeanzeigen: Malware über Yahoo-Seiten verbreitet

Kurzer, aber wichtiger Hinweis

Obwohl die Tagesschau-Redaktion das mit keinem Wort erwähnt, ist kein Mensch diesem gar nicht so ungewöhnlichen Infektionsweg schutzlos ausgeliefert.

Da es sich bei solchen Angriffen in der Regel um tagesaktuelle Schadsoftware handelt, die von den gängigen Antivirus-Programmen noch nicht erkannt wird, hilft ein Antivirus-Programm nicht. Was aber hilft, das ist ein Adblocker für den Browser, der diesen Infektionsweg an der Wurzel bekämpft. (Ich empfehle Adblock Edge.) Nicht nur, dass es sich bei der lediglich eine Minute in Anspruch nehmenden Installation eines Adblockers um eine wichtige Maßnahme zur Erhöhung der persönlichen (und geschäftlichen) Computersicherheit handelt, dieser Zuwachs an Sicherheit geht auch mit einer Steigerung der Geschwindigkeit und „Genießbarkeit“ des Web einher — und das ist eine Kombination, zu der niemand „nein“ sagen kann.

Wenn er dann davon erfährt. In der Tagesschau der ARD erfährt er es zumindest nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s