Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Urheberrecht für das 21. Jahrhundert

Die Grünen werben für „ein Urheberrecht für das 21. Jahrhundert, das hohe Akzeptanz genießt, Urheber schützt, eine angemessene Vergütung sichert und gleichzeitig aber auch Nutzerrechte stärkt und Innovationen fördert“

Heise Online 30. April — Grünes Wahlprogramm: „Freies Netz und unabhängige Medien für alle“

Ein anderes Zitat und ein Bild an Stelle eines Kommentares

Mit den Stimmen von Schwarz-Gelb und der Grünen hat der Bundestag Donnerstagnacht den umstrittenen Regierungsentwurf zur Änderung des Urheberrechts verabschiedet, mit der die Schutzdauer für ausübende Künstler und Tonträgerhersteller von 50 auf 70 Jahre erweitert werden soll.

Heise Online, 26. April — Bundestag verlängert Schutzfrist für Tonaufnahmen

Schutz für Kreative! Wir haben dafür gesorgt, dass Tonaufnahmen 70 Jahre lang mit einem Monopolrecht geschützt und vermarktbar bleiben. So werden Musiker nicht um die Früchte ihrer Arbeit gebracht. Auch nicht, wenn sie tot sind. -- CDUSPDCSUFDPGRÜNETC -- ADEP Asozialistische Deutsche Einheitspartei

3 Antworten

  1. oh wie bescheuert. alles dieselben Hirnrissigen. Wählen gehen ist zwecklos.

    2. Mai 2013 um 01:06

  2. Reblogged this on The whole Truth – Die ganze Wahrheit.

    2. Mai 2013 um 05:53

  3. Pingback: In aller Kürze zur Bundestagswahl… | Alarmknopf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s