Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Der CDU-Internet-Wahlkampf ist eröffnet

Zitat Heise Online: CDU setzt im Online-Wahlkampf auf Bilder, Videos und Netzwerke:

[…] Das Internet habe verglichen mit vergangenen Bundestagswahlen an Bedeutung gewonnen, sagte CDU-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler am Donnerstagabend zur Vorstellung der überarbeiteten Website. „Da hat sich eben was verändert, das ist ganz klar. Das Thema Online hat eine größere Bedeutung gewonnen.“ Auf der Seite finden sich prominent Multimedia-Inhalte wie Videos. Nutzer können Verbindungen zu Sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook aktivieren und Inhalte dort selbst weiterverbreiten.

Kommentar

Ah ja, kurz nach der Erdrosselung des von jeden Menschen mitgestaltbaren Raumes des Internet setzt die CDU für ihren Webwahlkampf auf das „Thema Online“ und hat dafür eigens eine neue Website gestalten lassen. Eine mit ganz viel Video.

Das ist doch eine gute Gelegenheit, mal die Kompetenz dieser Kompetenz-Simulatoren abzuklopfen und das HTML dieser neuen Website vom W3C-Validator auf Fehler überprüfen zu lassen.

Oh, was ist denn das:

Sorry! This document cannot be checked. I got the following unexpected response when trying to retrieve www.cdu.de: 500 Status read failed: Connection reset by peer

Na, sowas aber auch! Mit einem Browser kann man die Site aufrufen, aber wenn der W3C über seinen Validator die gleichen Inhalte anfordert, wird die Verbindung durch Webserver getrennt. Da versteht aber jemand, wie man die Direktive Deny from richtig einsetzt!

Fragt sich nur, warum das jemand tun sollte?

Ich habe mir den HTML-Quelltext mal mit Strg+U direkt angeschaut und direkt über die Zwischenablage in das Eingabefeld unter Validate by Direct Input eingetragen.

Und das Ergebnis dieses Minimalhacks auf dem Niveau eines siebenjährigen Netzkindes zeigt mir, warum das Ergebnis einer Überprüfung wohl von den Spezialexperten bei der CDU als nicht so werbewirksam empfunden wird:

Errors found while checking this document. Result: 107 Errors, 102 Warnings

Oops! 😯

Damit ist wohl klar geworden, warum der Webserver so konfiguriert ist, dass er den wichtigsten Validierungsdienst des Web nicht durchlässt. Die syntaktischen Fehler gehen bis hin zu LINK-Elementen im BODY des Dokumentes (für Laien: das ist so, als ob man in einem geschriebenen Satz die Wörter durchmischte und den Leser vor die Aufgabe der Interpretation stellt) und der Verwendung nicht spezifizierter Elemente (für Laien: Das ist so, als ob man sich Wörter in einem geschriebenen Satz einfach selbst ausdächte). Als ob solche syntaktischen Fehler nicht schlimm genug wären, wurden IDs von Elementen mehrfach vergeben (für Laien: Das ist so, als ob man mehreren Leuten die gleiche Nummer in den Personalausweis schriebe oder das gleiche Kfz-Kennzeichen mehrfach vergäbe, so dass eine eindeutige Identifikation anhand des Merkmals nicht mehr möglich ist). Da Ansprechen solcher Elemente mit JavaScript getElementById() oder das Formatieren solcher Elemente mit CSS ist eine Art Glücksspiel, dessen Ergebnis davon abhängt, wie die Browser mit dem Fehler umgehen.

Alles in allem erweckt die Lügensite der CDU zum Wahlkampf den Eindruck, von einem Menschen ohne technische Fachkenntnisse zusammengestrokelt worden zu sein, hauptsache, das Ergebnis sieht irgendwie ansprechend aus. Und hauptsache natürlich, es gibt viel Video…

Ja, CDU, jetzt verstehe ich, wie das bei euch ankommt, wenn das Thema Online eine größere Bedeutung gewonnen hat. 😀

Advertisements

Eine Antwort

  1. … it’s not a bug, it’s a feature! – lol
    Bugs passieren (normalerweise) unabsichtlich, features sind Absicht.
    Passt doch eigentlich hervorragend zum Seitenbetreiber, Lügen sind ja auch nie unabsichtlich. Und wenn man den Umfragewerten glaubt, dann ist das Verkaufen von Lügen als Feature ein recht erfolgreiches, „alternativloses“ Geschäftsmodell. Leider trifft das auf die gesamte Gesellschaft zu.

    28. April 2013 um 17:45

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s