Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Die wollen ja gar nichts kaufen!

„Sehr viele Menschen verbringen Zeit im Internet ohne etwas kaufen zu wollen“, schrieb die amerikanische Internet-Expertin Esther Dyson gerade: „Sie sind einfach dort (online), um Freunde zu treffen, Spiele zu spielen, Musik zu hören.“ Oder einfach – „abzuhängen“.

Frankfurter Allgemeine — Technischer Fortschritt: Für wie viel Geld würden Sie aufs Internet verzichten?

Kommentar

<loriot>Ach?!</loriot>

Was wären wir alle nur ohne solche „Internet-Expert_innen“? Welches Studium muss man eigentlich abbrechen, um so ein von der Journaille zitierter „Internet-Spezialexperte“ zu werden, der solche Banalitäten von sich gibt?

Ebenfalls für wenig Erkenntnisgewinn wird die „Umfrage“ sorgen, die als interaktiver Bestandteil dieses Artikels eingebettet wurde:

Umfrage -- Wie viel Geld müsste man Ihnen zahlen, damit Sie das Internet ein Jahr lang nicht privat nutzen? 5000 Euro reichen locker, für mich wäre auch weniger genug. 10.000 Euro müssten es schon sein. Unter 25.000 Euro geht nichts. Für kein Geld der Welt würde ich auf das Internet verzichten. Abstimmen

Es ist nun einmal sehr schwierig, etwas von eher immateriellen Wert (die Befriedigung des sozialen Grundbedürfnisses nach menschlicher Kommunikation) mit einem Geldwert zu bemessen — sehr viel einfacher ist es hingegen, den Charakter eines qualitätsjournalistisch tätigen und tätlichen Mitmenschen einzuschätzen, dem sich solche Fragen aufzudrängen scheinen. Und diese Einschätzung gereicht nun einmal nicht zum Vorteile des so eingeschätzten Mitmenschen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s