Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Banknoten! Schmeißt die Druckmaschine an!

Wenn etwas angeklickt wird, muss der Staat eine gewisse Vergütung vornehmen

Gregor Gysi, Rechtsanwalt, Vorsitzender der Fraktion „Die Linke“ im Deutschen Bundestage

Fast ohne Worte…

…aber das Bild, das Herr Gysi vom Internet zu haben scheint, ist schon interessant: Um eine derartige Vergütung zu realisieren, müsste „der Staat“ ja jeden Klick registrieren. Wie stellt sich der Herr Fraktionsvorsitzende eigentlich die technischen Grundlagen des Web und anderer Internetdienste vor? Glaubt der, das laufe alles über eine zentrale Stelle, an der sich derartige Informationen abgreifen ließen, um dann anhand dieser Daten Vergütungen gewähren zu können? Oder will er eine derartige Stelle eingerichtet sehen, eigens für die BRD? In jedem Fall wird er sich unter den anderen Blindfischen nicht fehl am Platze fühlen.

2 Antworten

  1. Pingback: Der Alarmknopf-Jahresrückblick 2012 « Alarmknopf

  2. Pingback: In aller Kürze zur Bundestagswahl… | Alarmknopf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s