Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Wir werden alle sterben!

Kriminelle, Terroristen und nicht zuletzt Staaten bereiten sich auf den Cyber-Krieg vor. Das digitale Wettrüsten ist in vollem Gange. Schon jetzt können die Attacken jeden treffen, der einen Internetanschluss hat. Es ist deshalb höchste Zeit, eine internationale Cyber-Sicherheitsorganisation zu gründen.

[…]

Die Anonymität der Cyber-Waffen macht es praktisch unmöglich, den Angreifer ausfindig zu machen. Es lässt sich nie sicher feststellen, wo und in wessen Auftrag sie entwickelt wurden. Manchmal glaubt man, Hinweise aus Kommentaren herauslesen zu können, die Programmierer im Quellcode hinterlassen haben. Oder man schaut, wem der Angriff nutzt – Beweise sind das nicht.

[…]

Unwahrscheinlich? Gewiss. Aber es genügt ja schon, wenn dieses Szenario ein einziges mal passiert. Und schon kann sich das Schadprogramm exponentiell um den Globus ausbreiten und jeden treffen, auch das Land, von dem der Angriff ausging. Jeden, das heißt: private Computernutzer, Firmen, Regierungen und ganze Länder. Denn angegriffen werden homogene Infrastrukturen, Betriebssysteme und Software, die wir täglich benutzen. Es ist der Angriff auf den Alltag.

Sueddeutsche.de — Sicherheit im Internet: Der Cyber-Krieg kann jeden treffen
Ein Gastbeitrag von Eugene Kaspersky

Na, dann ist ja alles gut!

Der Kaspersky hat das also geschrieben, jemand, der mit seinem Unternehmen vor allem davon lebt, dass Dumme und Unerfahrene sein Antivirus-Schlangenöl¹ für ihre psychische Angstabwehr erwerben und auf ihren inhärent unsicheren Betriebssystemen² einsetzen. Der kann ja auch kein Interesse daran haben, dass die Dummen klug und die Unerfahrenen erfahren werden, und er hat dafür um so mehr Interesse an möglichst breiter, dumpfer, hilfloser Angst fernab jedes Verständnisses von der Materie. So ein Glück aber auch! Ich habe wirklich im ersten Moment geglaubt, es handele sich hier um „Qualitätsjournalismus“ und nicht um den vorsätzlich angstausbreitenden Reklametext eines Schlangenölverkäufers im redaktionellen Teil einer Zeitungswebsite, der mit dem Namen (und der Firmierung) den Ruch von großem, anerkannten Expertentum transportieren soll, auf dass daraus Kaufentscheidungen bei den Lesern werden.

¹Es ist übrigens nicht so, dass diese Gattung Software völlig wirkungslos wäre. Sie kann mit beachtlicher Quote (oft um die neunzig Prozent) Schadsoftware erkennen, die schon ein paar Tage alt ist, wenn die Virensignaturen aktuell gehalten werden. Das heißt auch: Sie ist gegen aktuellere Angriff beinahe völlig wirkungslos — auch die Heuristiken zur so genannten „Verhaltenserkennung“ können hier keine Wunder wirken, zumal Kriminelle selbstverständlich ihre Machwerke selbst mit gängigen Antivirenprogrammen testen werden. Dieser ungenügende Schutz ist für unerfahrene Menschen leider oft wie die Benutzung eines Kondoms, bei dem sie nicht wissen, das ein Loch darinnen ist: Sie verwenden es, fühlen sich geschützt und lassen andere Vorsichtsmaßnahmen außer Acht.

²Dass es solche Antiviren- und sonstigen Schutzprogramme nur für Microsoft Windows gibt, sollte eigentlich aufgeweckteren Dummen ein wenig zu denken geben.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Anonymous

    Hier n‘ Keks

    Dumm ist der, der dummes tut.”?

    Kann ja jedem mal passieren:

    z.B.:

    Clam AntiViruswww.clamav.net/
    Toolkit for UNIX systems released under GPL. Provides a scanning daemon intended primarily for mailserver integration, command line scanner for on- demand …

    Den Rest für andere Linuxide oder den MAC kannst Du Dir bei soviel Fachkompetenz
    sicherlich selbst mit Google zusammen suchen.

    Soviel zur Qualität 😉

    16. September 2012 um 18:33

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s