Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

IMAP entschlüsselt

Frage: „Welche der in den Fragen 1 bis 19 erfragten Dienstleister sind derzeit oder zukünftig geplant mit welchen Aufgaben in die Arbeit des CC ITÜ eingebunden?“

[…]

[Inhalt des Auftrags:] Email-Dekodierungssoftware für das Format „imap“, [Auftragnehmer:] DigiTask

Quelle: Deutscher Bundestag, Drucksache 10077, elektronische Vorab-Fassung, S.24.
Antwort der Bundesregierung
auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Korte, Steffen Bockhahn, Ulla Jelpke, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE

Ohne Worte, denn ich bekomme meine Hand nicht mehr aus dem Gesicht. Wer — wie diese hochgradig unwissenden Kompetenzlückenmitwortschwallkompensierer von Auftraggebern — nicht so genau weiß, was dieses IMAP ist, bekommt in der Wikipedia Aufschluss. Das ganze Dokument ist voller fröhlicher, kleiner Gesichtsklatscher.

Advertisements

2 Antworten

  1. Anonymous

    ich habe auch dermaßen hart facepalmen müssen… wie kann man für „IMAP-Entschlüsselung“ 2380€ ausgeben? DigiTask versteht es wirklich die Bundesregierung über den Tisch zu ziehen.

    24. August 2012 um 08:42

  2. Pingback: Der Alarmknopf-Jahresrückblick 2012 « Alarmknopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s