Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Kurz für uns alle erklärt: Was ist Zensur?

Die Aussage, dass ich generell nicht antworte, ist falsch.

Ich reagiere auf Anfragen über das Internetportal Abgeordnetenwatch in der Regel mit der Bitte, sich direkt über meine E-Mail-Adresse iris.gleicke@bundestag.de bei mir zu melden. Von Abgeordnetenwatch bekomme ich — wie übrigens alle Abgeordneten — grundsätzlich nur den Namen des Fragestellers und keine E-Mailadresse. Diesen ernsthaften Versuch persönlicher Kontaktaufnahme wertet Abgeordnetenwatch aber als Standardantwort und lässt ihn einfach unter den Tisch fallen. Ich empfinde das als eine Form von Zensur, die ich angesichts der Debatte über die Freiheit im Netz wirklich sehr bemerkenswert finde

Iris Gleicke, SPD, Abgeordnete im Deutschen Bundestage, Sprecherin der Landesgruppe Ost in der SPD-Bundestagsfraktion

Ohne Worte.

3 Antworten

  1. Pingback: Sick Sad World: Iris Gleicke erklärt uns die Zensur im Netz | Kotzendes Einhorn

  2. Pingback: Der Alarmknopf-Jahresrückblick 2012 « Alarmknopf

  3. Pingback: In aller Kürze zur Bundestagswahl… | Alarmknopf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s