Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Der Webbrowser von 1987

Die Hervorhebung im folgenden Zitat ist von mir:

Das Bildformat GIF (Graphics Interchange Format) wird fünfundzwanzig: Am 15. Juni 1987 führte der US-Provider CompuServe das Bildformat ein […] Bereits die erste GIF-Version 87a enthielt viele Feinheiten: So ließen sich Bilder interlaced abspeichern, damit Webbrowser schon während des Ladens ein grobes Bild darstellen können, das mit Fortschreiten der Übertragung immer feiner auflöst — zu Modemzeiten ein nicht zu verachtender Vorteil.

Heise Online: 25 Jahre GIF

Kurzkommentar

Auch wenn es dem Schreibernachwuchs in der Karl-Wiechert-Allee unvorstellbar erscheinen mag: Im Jahr 1987 gab es noch keine Webbrowser. Tatsächlich wurde die Idee des World Wide Web erst im März 1989 von Tim Berners-Lee vorgestellt, der erste Webbrowser war WorldWideWeb für NeXT OS und der erste Webserver wurde am 6. August 1991 gestartet — dies alles ebenfalls von Tim Berners-Lee entworfen und programmiert. Eine beachtliche Pionierarbeit!

Man möchte fast denken, dass ausgerechnet bei Heise Online Leute als Autoren beschäftigt werden, die das Internet mit dem World Wide Web verwechseln und sich gar nicht mehr vorstellen können, dass es auch andere Protokolle im Internet gibt — eine andere Erklärung für diesen Fauxpas habe ich nicht. Das ist für einen Fachverlag ausgesprochen schwach.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s