Sie reden vom Netz wie Blinde vom Licht

Facebook-Trojaner!!!1!

Rechtsfreie Räume im Internet dürfen wir nicht dulden [… Bingo!] Früher hätten Terroristen zum Beispiel per Brief einen Selbstmordanschlag angekündigt. Diese habe man beschlagnahmen können. „Was machen wir, wenn solche Personen auf Facebook posten?“

Das Land will seine Trojaner-Software frühestens 2012 wieder einsetzen

Reinhold Gall (SPD), Innenminister des Landes Baden-Württemberg

Kommentar

Wie schrecklich! Da schreibt einer von diesen extrem erfolgreichen Terroristen, die in der Bundesrepublik Deutschland übrigens seit dem 11.9.2001 genau null Opfer gefordert haben, in Facebook einen seiner Mordtexte quasiöffentlich rein, und das ist für die Polizei schwieriger als das Bemühen um eine richterliche Genehmung zum Briefeöffnen. Dafür müssten die werten Beamten doch glatt irgendwas mit Facebook machen. Nee, das geht ja gar nicht, da wird lieber eine verfassungswidrige Schadsoftware auf dem Rechner eines Verdächtigen installiert. Also so eines Terrorverdächtigen wie eines Medikamentenhändlers. Willkommen in der Galerie vollkommen merkbefreiter Innenminister, Herr Gall. Die Frage allerdings, ob sie auch ein Gehirn haben, scheint im Moment nur in einer Metzgerei beantwortet werden zu können.

Eine Antwort

  1. Pingback: In aller Kürze zur Bundestagswahl… | Alarmknopf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s